Sie sehen die druckbare Version der Seite: Produkte -> Physikalisches -> Trinkente klein -> Trinkente klein rot



Artikel: trinkente_klein_rot  in den Warenkorb legenKlick auf dieses Symbol: Lege diesen Artikel in den Warenkorb.

34.20 CHF inkl. MWST, an Lager ca. 13 (Auslaufartikel), Versand 7.30 CHF. Mengenrabatt.
Versand jeweils montags und freitags.

Klick: Grossformat

 

Die Trinkente trinkt aus einem Glas mit Wasser so lange, bis alles Wasser verdunstet ist: tagelang.

Lebendige und hübsche Physik! Kein Kinderspielzeug!

Mundgeblasen in Deutschland.

 

Detailbeschreibung

Der Schnabel der Trinkente ist mit feinen Glaskügelchen bedeckt. Hier kann sich Wasser wegen der Kapillarwirkung ausbreiten. Klick: Grossformat
Unten ist ein Gefäss mit gefärbtem Diethylether.

Ein Glasrohr führt in dieses Gefäss hinein.

Klick: Grossformat
Die Flüssigkeit wird langsam im Glasrohr hochgedrückt. Klick: Grossformat
Immer höher... Klick: Grossformat
Die Trinkente neigt sich immer tiefer nach unten. Klick: Grossformat
Bis die Trinkente den Schnabel in das Wasser taucht und die Flüssigkeit im Rohr zurück laufen kann. Klick: Grossformat
Klick: Grossformat
Klick: Grossformat
Kurzfilm: Die Trinkente trinkt, wippt einige Male hin und her und trinkt erneut.

 

Kurzfilm, Format avi, 6 MB

Klick: Grossformat
Kurzfilm Detailansicht:

 

Kurzfilm, Format avi, 6 MB

Klick: Grossformat
Detailansicht Schnabel. Klick: Grossformat
Klick: Grossformat
Detailansicht Gelenk unten.

Glas rollt auf Glas. Sehr verlustarm. Unter anderem deshalb wippt die Trinkente ständig hin und her.

Klick: Grossformat

 

 

Gewicht verpackt ca. 190 g
Gewicht ca. 115 g
Kartonverpackung Abmessungen ca. 155 x 85 x 85 mm
Höhe Ente über Tisch zusammengebaut ca. 150 mm
Breite Ente; Achse ca. 75 mm
Periodendauer Wippen ca. 3 s
Periodendauer Trinken ca. 30 s
Trinkdauer bis Glas leer ca. mehrere Tage  
Flüssigkeit Diethylether  

 

Theorie

Im Glas befindet sich Diethylether und keine Luft. Weil der Schnabel der Trinkente feucht ist, wird er wegen der Verdunstung von Wasser gekühlt. Der Dampfdruck hängt stark von der Temperatur ab. Ist es oben kühler als unten, so wird die Flüssigkeit wegen dem unten höheren Dampfdruck nach oben gedrückt. Ist genügend Flüssigkeit oben, so kippt die Ente und die Flüssigkeit kann abfliessen. Das Spiel wiederholt sich bis die Trinkente nicht mehr "trinken" kann weil das Wasser verdunstet ist.

 

Für viele Flüssigkeiten gilt ausreichend genau (innerhalb kleiner Temperaturdifferenzen) für den Dampfdruck p:

log p = - a / T - b bzw. p = 10(-a / T + b)


p = Dampfdruck in Pa, T = Temperatur in K, a und b sind Flüssigkeitskonstanten.


Bei Wasser ist der Zusammenhang komplizierter und seine Dampfdrucke sind in Tabellenwerken aufgelistet.

Eine Druckzunahme delta_p kann die Flüssigkeit um die Höhe delta_h=delta_p/(d*g) anheben (d = Dichte, g = Erdbeschleunigung). Bei 20° C gilt:

Substanz

Substanz

-------------------
a
[K]
---------
b
[]
-----------
d
[g cm-3]
----------
delta_h / delta_T
[cm K-1]
-------------------
Diethylether 1657 10.492 0.71 43.0
Methylenchlorid 1698
10.497
1.33 17.2
Methanol 2077 11.206 0.79 9.2
Ethanol 2257 11.462 0.79 4.4

Am besten ist  Diethylether, aber bei Glasbruch besteht Explosionsgefahr und es ist ein Narkotikum. Methylenchlorid ist gesundheitsschädlich.


Heute wird oft das ungünstige Methanol verwendet. Ethanol oder Wasser sind noch schlechter geeignet.

Lieferumfang

Tipp

 

Verhalten bei Bruch

Sollte Ihnen eine Trinkente zerschlagen und die Flüssigkeit austreten: Gut Lüften, Berührung mit der Flüssigkeit (und natürlich auch mit den Scherben) vermeiden.

Stichworte

Trinkente, Äther, Erwärmung, Verdampfung, verdampfen, Trinkender Storch, Trinkender Vogel, Tauchvogel, Suffi, Durstiger Suffi, Nickende Ente, Dipping Bird, Dipping Duck, Dippy Bird, Drinking Bird, Drinking Duck, Drinking , Dunking , Happy , Hydro-Thermal-Dynamical Duck, Schluckspecht.

 

©2003 Peter Märki